«

»

Sep
05

Als Blogger online Geldverdienen

Erfahren Sie, wie Sie als Blogger im Internet in Heimarbeit Geld verdienen können.

 

  • Wissen Sie was ein Blog ist?

 

Sie befinden sich auch gerade auf einem Blog. Nämlich dem Heimarbeit am PC Blog.

Ein Blog können Sie mit einem Tagebuch im Internet vergleichen. Je nach belieben, können Sie zum passenden Blogthema Tag für Tag, Woche für Woche unterschiedliche Artikel erstellen. Die einzelnen Artikel können dann Suchmaschinenfreundlich erstellt und optimiert werden und jeder Artikel wird von den Suchmaschinen indexiert. Vorausgesetzt, jeder Artikel ist einzigartig und nicht von anderen Seiten kopiert oder abgeschrieben. Wenn dann einige Regeln beachtet werden, erhalten Sie normalerweise immer mehr Besucher auf Ihrem Blog.

Also eine geeignete Möglichkeit um im Internet in Heimarbeit Geld zu verdienen.

 

  • Ein passendes Thema zum Geldverdienen finden

 

Das wichtigste ist, dass Sie sich mit einem Hauptthema beschäftigen, beziehungsweise Ahnung von dem haben, worüber Sie schreiben möchten. Als Beispiel nehme ich einmal diesen Blog. Das Hauptthema ist „Heimarbeit“. Zu diesem Hauptthema gibt es zahlreiche Unterthemen über die ich berichten und schreiben kann.

Selbstverständlich sollte man genügend Kenntnisse über das Thema mitbringen oder sich in der Zukunft schulen um als Blogger genügend schreiben zu können.

 

  • Themenbereiche über die ein Blogger schreiben kann:

Vielleicht läßt sich das eine mit dem anderen Verbinden?

  1. Welchen Beruf haben Sie erlernt?
  2. Welche Hobbys haben Sie?
  3. Mit welchen privaten Tätigkeiten beschäftigen Sie sich am liebsten?
  4. Über welches Thema würden Sie am liebsten etwas dazu lernen? (Volkshochschule, Onlineschulungen, Internetvideokurse und Fachbücher können dabei helfen oder unterstützen etc.)

 

  • Sie schreiben nicht gerne?

Oft kommt diese Lust von ganz alleine. Und wissen Sie wann? Wenn Sie sehen, dass man mit dem bloggen tatsächlich Geldverdienen kann. Oft gilt es, den inneren Schweinehund zu überwinden, fließt aber Geld und Sie eröffnen sich mit einem eigenen Blog eine unerschöpfbare Geldquelle, dann funktioniert auch das Schreiben von ganz alleine. GARANTIERT!!!

  •  Ich habe trotzdem keine Lust zum schreiben


Jetzt kann natürlich jeder Artikel von Ihnen selber geschrieben werden, doch es mag auch Menschen geben, die einfach keine Lust zum schreiben haben. Auch da gibt es interessante Möglichkeiten. Denn es gibt tatsächlich Menschen die Ihnen gerne für ein paar Cent pro Wort Artikel schreiben.

Eine sehr professionelle Plattform finden Sie auf der Internetseite Textbroker.de Oft sind es dort Studenten die sich etwas dazu verdienen möchten. Quasi als Heimarbeit oder als Nebenjob von zu Hause aus.

Allerdings frage ich mich immer, warum diese Texter nicht anfangen zu bloggen und über einen eigenen Blog Geld verdienen? Auf Textbroker erhalten Sie für einen einmaligen Vorauszahlungsbetrag von 20€, schon einige Texte. Der Gesamtpreis für einen Artikel errechnet sich dann über die Anzahl der einzelnen Wörter, die Sie vom Texter anfordern. Ein einziger Blogartikel sollte mindestens 200 Wörter enthalten, besser 400 oder mehr Wörter, damit dieser von den Suchmaschinen auch indexiert wird. Für 5 bis 6€ pro Artikel erhalten Sie bereits sehr gut geschrieben Artikel.

 

Auf der Webseite machdudas.de habe ich selber schon outsourcen (Aufträge vergeben) lassen und Texter für andere Projekte gefunden. Für ca. 2Cent pro Wort finden Sie dort manchmal richtige Spezialisten für die unterschiedlichsten Themen. Das Portal kann ich Ihnen wirklich empfehlen.

 

Und ganz wichtig ist, dass dieser Text wirklich einzigartig ist. Er darf also nicht schon im Internet veröffentlicht worden sein, denn sonst kann es passieren, dass Ihr Blogartikel nicht mehr über die Suchmaschinen gefunden wird und Sie dann, kein Geld verdienen. Dann hat sich das mit der Heimarbeit von ganz alleine erledigt.

 

 

  • Unterschiedliche Blogsysteme

 

Es gibt zwar kostenlose Möglichkeiten wie zum Beispiel bei wordpress oder blogger einen kostenlosen Blog zu erstellen, doch kann ich Ihnen aus Erfahrung wirklich zu einem eigenen Hosting raten. Das klingt jetzt schwierig und kompliziert aber auch dafür gibt es Lösungen.

 

Beim Internetmarketer Coaching Team erfahren Sie alles Mögliche zum Thema Geld verdienen im Internet um richtig durchzustarten und in Heimarbeit Geld verdienen zu können.

 

  • Möglichkeiten zum Geldverdienen auf dem Blog

 

Vor dem Start, sollte man sich eventuell auch Gedanken über die anzuzapfenden Geldquellen machen. Denn das schreiben ist das eine, das Geld verdienen, ist das andere.

 

  • Eigene Produkte

Selbstverständlich können Sie auch eigene Produkte verkaufen. Ein Banner von Ihrem Onlineshop oder vielleicht verkaufen Sie auch eigene E-Books (digitale Bücher) oder andere Produkte.

 

  • Google Adsense

Google Adsense bietet Ihnen die Möglichkeit nach der Registrierung einen Code auf Ihrem Blog einzubauen. Dort erscheinen dann Werbeanzeigen von entsprechenden Firmen. Klickt ein Blogbesucher auf diese Werbeanzeige, dann erhalten Sie Geld dafür.

 

  • Partnerprogramme

Im Internet gibt es zahlreiche Partnerprogramme. In der Regel ist dort auch die Registrierung kostenfrei. Als Affilate haben Sie auch dort wieder die Möglichkeit von entsprechenden Publishern die dort angebotenen Werbemittel auf Ihrem Blog einzubauen. Klickt wieder jemand und kauft anschließend ein Produkt, dann erhalten Sie dafür eine Provision.

 

Es ist also Möglich von zu Hause in Heimarbeit am PC Geld zu verdienen. Sie müssen nur starten, den Schweinehund überwinden und einfach anfangen.

 

 

 

6 Kommentare

  1. Mike Schmitt sagt:

    Oder man nutzt sein Fachwissen und schreibt damit Fachtexte. Bei Independent Publishing gibt’s bspw. bereits für Texte in der beschriebenen Blog-Länge 8 Euro. Wenn man Ahnung hat, kann man bei den richtigen Themen so flott was dazu verdienen!

    1. admin sagt:

      Hallo Mike,
      ja, das ist natürlich auch eine Möglichkeit, beziehungsweise ein weiterer Anbieter wo man beim schreiben Geld verdienen kann.
      Danke für diese Information.

  2. Detlev sagt:

    Hallo,

    vielen Dank für diesen hilfreichen, guten Artikel.
    Ihre Verwunderung über die Studenten bei Textbroker ist vielleicht erklärbar.
    Diese jungen Leute nutzen Ihren Spass am Schreiben als Selbstüberprüfung. Einen unternehmerischen Hintergrund haben sie wohl noch nicht so sehr.
    Der Profitgedanke kommt meist später mit zunehmendem Alter…
    PS : Ich war kein Student.

  3. Marc sagt:

    Hallo,
    Vielen Dank für den tollen Artikel. Ich habe selbst noch keinen Blog. Aber ich befasse mich seit einiger Zeit mit dem Thema und ich möchte vielleicht bald einen Starten.
    Da kommen mir diese Tipps gerade recht. Super Infos.
    LG
    Marc

  4. Panek sagt:

    Ein sehr guter Artikel mit guten Tipps. Man darf jedoch nicht vergessen, dass es nicht ausreicht einen Blog zu einen bestimmten Thema einzustellen und los geht es mit dem Geld verdienen. Denn alles was danach kommt ist mit harter und intensiver Arbeit verbunden. So muss man also jeden Tag am Ball bleiben und immer wieder für Content sorgen, sich um SEO und andere Dinge kümmern um seinen Blog nach vorne zu bringen. Ich finde aber, dass man irgendwann nicht daran vorbei kommt um gewisse Arbeiten outzusourcen um sich gewisse Freiräume zu schaffen. Daher danke für den Tipp!
    Grüße

    1. admin sagt:

      Hallo ja das stimmt schon. Als Blogger benötigt man schon einige Monate bis man die gewünschte Besucherzahl erhält. Vielen ist es dann auch noch zu mühsehlig eigene Texte zu schreiben, bzw die richtigen Ideen zu finden um dann über das entsprechende Thema zu schreiben.
      Allerdings gibt es auch viele Blogger die Ihren Blog gar nicht monetarisieren möchten. Aber egal wie man sich entscheidet, die Texte sollten einzigartig und einmalig sein, damit man im Dschungel des Internets auch gefunden wird.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Ad Plugin made by Free Wordpress Themes